Nächste Filme

Donnerstag, 19. Januar 2017, 20:00 Uhr

Geheime Werkstätten

Dokumentation, Österreich/Argentinien, 2010, Regie: Catalina Molina, Länge: 40 Minuten
Themen: Arbeit / Wanderarbeit, Informeller Sektor, Menschenrechte

Die junge Bolivianerin Juana bekommt einen Job als Näherin im benachbarten Argentinien . Nach einer überstürzten Verabschiedung lässt Juana Mann und Kind zurück. In einem illegalen Textil-Arbeitsshop schuftet Juana täglich 16 Stunden an der Nähmaschine. Chef und Auftraggeber drangsalieren die Belegschaft. Als Juana erfährt, dass ihr Kind erkrankt ist, steht sie vor der Wahl: Entweder weitermachen wie gehabt, oder nach Hause fliehen und ihren ohnehin schon spärlichen Lohn riskieren…

Die Regisseurin zu ihrem Film: „Dieser Film handelt – wie der Titel ausdrückt – von heimlichen Nähwerkstätten in Argentinien, in denen Menschen ausgebeutet werden. Produziert wird dort für große Firmen. Die Story beruht auf Tatsachen, die ich recherchiert habe. Es war eine teure Produktion, weil wir mehrmals nach Argentinien fliegen mussten, sowohl für die Recherche als auch für den Dreh und Nachbereitungen. Eine andere wichtige Erfahrung war für mich hier das Casting: ich merkte, dass die Umsetzung mit Schauspielern nicht authentisch ist. Also habe ich mich entschieden, mit Laien zu arbeiten.“

Im Anschluss an den Film: Diskussion mit Julie Mildenberger vom Dritte Welt Laden Erlangen und Sebastian Arturo vom Laden Dreikoenig Erlangen

 

Sonntag, 5. Februar 2017, 18:00 Uhr

Bauen mit der Energiewende

Dokumentation, Deutschland, 2017, Regie: Frank Farenski

Während die deutsche Bundesregierung die Energiewende behindert und ausbremst, realisieren Millionen von Bürgern “ihre” eigene Energiewende! Mehr als 30 % der deutschen Stromversorgung – der regenerative Teil – kommt aus Bürgerhand. Eine Zeitenwende! Energie für Strom, Wärme, Mobilität produzieren die Bürger in Zukunft selber. Die Zeiten, in der große Kraftwerke dreckige Energie produzieren und über weite Strecken mit hohen Verlusten transportieren, sind bald vorbei. Die Zeit von Strom als kommerzielles Produkt endet!

“Bauen mit der Energiewende” zeigt, wie die Bürger/innen in ihren alten und neuen Häusern die Energiewende selber gestalten können. Wie man energetisch sanieren und bauen kann, ohne ein Vermögen zu investieren. Denn eines ist klar: Heute lässt sich die Energiewende realisieren, damit Geld sparen und die Umwelt entlasten.

Homepage zum Film: Link

Anschließend: Diskussion mit Vertretern des Energiewende ER(H)langen e.V.

Eintritt frei!

Wo?
E-Werk, Großer Saal
Adresse:
Fuchsenwiese 1
91054 Erlangen